Förderung des präventiven Herdenschutzes zur Vermeidung von Nutztierschäden


In Sachsen ist das Gebiet, in dem Schutzmaßnahmen für Nutztiere gegen Wolfsübergriffe mit staatlichen Hilfen gefördert werden, mit Start der neuen Förderperiode Anfang 2015 noch einmal deutlich ausgeweitet worden. Ab sofort wird die Förderung der Schutzmaßnahmen im gesamten Freistaat angeboten. Hintergrund ist die zu erwartende weitere Ausbreitung der Wölfe auf Regionen, in denen sie bisher nicht dauerhaft anwesend waren.
 
Schaf- und Ziegenhalter sowie Betreiber von Wildgattern im Freistaat Sachsen haben die Möglichkeit, sich im Rahmen der Förderrichtlinie "Natürliches Erbe" Herdenschutzmaßnahmen gegen Wolfsangriffe fördern zu lassen. Dies gilt für gewerbliche als auch für Hobby-Tierhalter. Folgende Maßnahmen zum Herdenschutz sind förderfähig: Anschaffung von Elektrozäunen, Anschaffung von Herdenschutzhunden, Anschaffung von Breitbandlitzen ("Flatterband" als Übersprungschutz), Installation von Unterwühlschutz bei Wildgattern. Der Fördersatz liegt bei 80 % der förderfähigen Ausgaben.
 
Auf der Internetseite des Sächsischen Staatsministerium sind die Richtlinie und die Antragsformulare ("Unterlagen für Wolfsmaßnahmen") erhältlich. 
 
Zur Antragsstellung sind die Formulare auszufüllen, zu unterzeichnen und bei der zuständigen Außenstelle des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) einzureichen:
 
Außenstelle Kamenz
Adresse: Garnisonsplatz 13, 01917 Kamenz
Telefon: (0 35 78) 33 74 – 00
Telefax: (0 35 78) 33 74 – 12
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Zuständigkeit: Landkreise Meißen, Sächsische Schweiz – Osterzgebirge, Bautzen, Görlitz, Stadt Dresden

 

Außenstelle Mockrehna
Adresse: Schildauer Straße 18, 04862 Mockrehna
Telefon: (03 42 44) 531 – 0
Telefax: (03 42 44) 531 – 50
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Zuständigkeit: Landkreise Leipzig, Nordsachsen, Stadt Leipzig 

 

Außenstelle Zwickau

Adresse: Werdauer Straße 70, 08060 Zwickau
Telefon: (03 75) 56 65 – 0
Telefax: (03 75) 56 65 – 47
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Zuständigkeit: Landkreise Zwickau, Erzgebirgskreis, Vogtlandkreis, Mittelsachsen, Stadt Chemnitz


Außerdem muss ein Kostenangebot zu den geplanten Maßnahmen als Anlage begefügt werden.
 
  

Bei Fragen zum Antragsverfahren steht Ihnen Herr A. Klingenberger zur Verfügung.