Willkommen auf der Informationsseite des Kontaktbüros "Wolfsregion Lausitz"

wr K
Kontaktbüro "Wolfsregion Lausitz"
Am Erlichthof 15
02956 Rietschen
Tel.: 035772 46762
Fax:  035772 46771
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Projektleiterin: MSc Biologie Vanessa Ludwig
Mitarbeiterin: Mag. Biologie Helene Möslinger
Mitarbeiterin: Dipl. Forstwirtin Jana Endel

 

Das Kontaktbüro ist die offizielle Ansprechstelle zum Thema Wolf für Bevölkerung und Medien in Sachsen und nimmt im Rahmen des Managementplans für den Wolf in Sachsen die Rolle der Öffentlichkeitsarbeit ein. 

Das Büro wurde 2004 im Erlichthof Rietschen (Sachsen / Lausitz) für die Informations- und Aufklärungsarbeit zum Thema Wolf vom Sächsischen Ministerium für Umwelt und Landwirtschaft und dem Niederschlesischen Oberlausitzkreis eingerichtet. Seit der Kreisreform im August 2008 befindet es sich in Trägerschaft des Landkreises Görlitz. Im Kontaktbüro werden alle Informationen aus dem Wolfsmonitoring (wissenschaftliche Datenerfassung) und dem Bereich Herdenschutz gebündelt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dafür stehen die Mitarbeiter im engen Kontakt mit dem LUPUS Institut für Wolfsmonitoring und -forschung in Deutschland und Herrn André Klingenberger vom Staatsbetrieb Sachsenforst. Die Informationen werden in Vorträgen, Presseinformationen, Ausstellungen, Informationsständen, Faltblättern und auf der Webseite veröffentlicht.

 

Ankündigung:

Am Montag, dem 27. April 2015, findet um 19.30 Uhr im Görlitzer Humboldthaus die Veranstaltung „Afrika kommt in die Lausitz – was haben Wölfe und afrikanische Wildhunde gemeinsam?“ statt. Die Referenten Dr. Greg Rasmussen und Ilka Reinhardt werden von den beiden Tierarten und ihren jeweiligen Forschungsergebnissen berichten.
Das Kontaktbüro “Wolfsregion Lausitz”, das Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz und Perlenfänger Naturreisen & Artenschutz laden herzlich zu diesem spannenden Erfahrungsaustausch der deutschen und afrikanischen Forscher ein. Der Vortrag von Dr. Rasmussen erfolgt in englischer Sprache und wird bei Bedarf übersetzt.

 

Angebote

Das Kontaktbüro "Wolfsregion Lausitz" bietet ganzjährig Exkursionen und Vorträge an. Für Schul- und Vorschulgruppen werden auf Anmeldung Wolfsprojekttage in Rietschen oder in den Kindertageseinrichtungen organisiert. 
Alle zwei Jahre findet im Erlichthof Rietschen der Wolfstag statt mit einem bunten Programm rund um das Thema Wolf für Jung und Alt. Der nächste Wolfstag findet im Sommer 2016 statt.

Im Erlichthof Rietschen befindet sich eine Wolfsausstellung mit Informationstafeln, Präparaten und Filmaufnahmen über die Biologie und Lebensweise des Wolfes.

So finden Sie uns: Anfahrt