Willkommen auf der Informationsseite des Kontaktbüros "Wolfsregion Lausitz"

wr K
Kontaktbüro "Wolfsregion Lausitz"
Am Erlichthof 15
02956 Rietschen
Tel.: 035772 46762
Fax:  035772 46771
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Projektleiterin: MSc Biologie Vanessa Ludwig
Mitarbeiterin: Mag. Biologie Helene Möslinger
Mitarbeiterin: Dipl. Biologin Felicitas Rechtenwald

 

Das Das Kontaktbüro stellt sich vor ist die offizielle Ansprechstelle zum Thema Wolf für Bevölkerung und Medien in Sachsen und nimmt im Rahmen des Managementplans für den Wolf in Sachsen die Rolle der Öffentlichkeitsarbeit ein. 

Das Büro wurde 2004 im Erlichthof Rietschen (Sachsen / Lausitz) für die Informations- und Aufklärungsarbeit zum Thema Wolf vom Sächsischen Ministerium für Umwelt und Landwirtschaft und dem Niederschlesischen Oberlausitzkreis eingerichtet. Seit der Kreisreform im August 2008 befindet es sich in Trägerschaft des Landkreises Görlitz. Im Kontaktbüro werden alle Informationen aus dem Wolfsmonitoring und dem Bereich Herdenschutz gebündelt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dafür stehen die Mitarbeiter im engen Kontakt mit dem LUPUS Institut für Wolfsmonitoring und -forschung in Deutschland und Herrn André Klingenberger vom Staatsbetrieb Sachsenforst. Die Informationen werden in Vorträgen, Presseinformationen, Ausstellungen, Informationsständen, Faltblättern und auf der Webseite veröffentlicht.

Im Jahr 2014 schaffte es das Kontaktbüro in das Finale des erstmals durch die Europäische Kommission vergebenen „Natura 2000 Awards“. In der Kategorie "Kommunikation" hatten sich 49 Teilnehmer beworben. Das Kontaktbüro war dabei unter den letzten vier in der Endrunde. Der Einzug in das Finale ist eine Bestätigung und Anerkennung der jahrelangen Arbeit des Kontaktbüros zur Verbesserung der Akzeptanz für die Rückkehr der Wölfe. Siehe auch SMUL Medienservice

Der „Natura 2000 Award“ ist eine Auszeichnung der Europäischen Kommission, die erstmals 2014 vergeben wurde. Damit sollen besondere Aktivitäten bei der Vermittlung und Umsetzung von Natura 2000 Zielen geehrt werden, die exemplarisch für den Schutz der Artenvielfalt in ganz Europa stehen. 

 

Angebote

Das Kontaktbüro "Wolfsregion Lausitz" bietet ganzjährig Exkursionen und Vorträge an. Für Schul- und Vorschulgruppen werden auf Anmeldung Wolfsprojekttage in Rietschen oder in den Kindertageseinrichtungen organisiert. 
Alle zwei Jahre findet im Erlichthof Rietschen der Wolfstag statt mit einem bunten Programm rund um das Thema Wolf für Jung und Alt. Der nächste Wolfstag findet im Sommer 2016 statt.

Im Erlichthof Rietschen befindet sich eine Wolfsausstellung mit Informationstafeln, Präparaten und Filmaufnahmen über die Biologie und Lebensweise des Wolfes.

So finden Sie uns: Anfahrt